Keine Nachfragesorgen 10.07.2024 22:14:00

NVIDIA-Aktie mit Zuschlägen: Analyst wird optimistischer

NVIDIA-Aktie mit Zuschlägen: Analyst wird optimistischer

• KeyBanc-Analyst hebt Kursziel für NVIDIA an
• Weiter starke Nachfrage
• NVIDIA-Aktie reagiert positiv


Fast 210 Prozent hat die NVIDIA-Aktie in den letzten zwölf Monaten gewonnen. Noch nicht genug, glaubt KeyBanc Capital Markets mit Blick auf die Wachstumsaussichten des Chipmarktführers im KI-Segment.

KeyBanc hebt Kursziel für NVIDIA an

John Vinh, Analyst bei KeyBanc Capital Markets, traut der NVIDIA-Aktie, die derzeit bei rund 132 US-Dollar gehandelt wird, noch deutlich mehr zu. Der Experte hob am Dienstag sein Kursziel für den Anteilsschein von zuvor 130 US-Dollar auf nunmehr 180 US-Dollar an - damit hätte die NVIDIA-Aktie noch ein Aufwärtspotenzial von rund 36 Prozent. Sein "Übergewichten"-Rating hielt der Experte bei.

Die Entscheidung, das Kursziel anzuheben, sei vor dem Hintergrund starker Nachfragesignale nach NVIDIA-Produkten, insbesondere im Rechenzentrumssegment erfolgt. "Die KI-Nachfrage bleibt unvermindert", zitiert "MarketWatch" aus dem Report des Analysten. Besonderen Optimismus legt der Experte mit Blick auf das Umsatzpotenzial der neuen Blackwell-Chipreihe des Unternehmens an den Tag. NVIDIAS GB200-Chip, Teil der Blackwell-Familie, könnte im Jahr 2025 den Umsatz von Rechenzentren auf über 200 Milliarden US-Dollar steigern, schätzte er.

Auch andere Analysten optimistisch

Damit reiht sich Vinh unter den NVIDIA-Bullen ein. Auch andere Analysten sehen mit Blick auf die Kursentwicklung des Chipgiganten noch weiteres Potenzial: Auch die Schweizer Großbank UBS hat vor wenigen Tagen ihr Kursziel für die NVIDIA-Aktie von zuvor 120 auf 150 US-Dollar nach oben geschraubt. Analyst Timothy Arcuri sieht sich nach aktuellen Checks der Absatzmärkte in seiner Einschätzung hoher Nachfrage nach Blackwell-Mikroarchitektur des Chipkonzerns bestätigt.

Auch wenn bei TipRanks aktuell keine Verkaufsempfehlungen für die NVIDIA-Aktie vorliegen, haben andere Analysten eine deutlich vorsichtigere Einschätzung für den Anteilsschein abgegeben. Das durchschnittliche Kursziel liegt mit 138,50 US-Dollar zwar über dem aktuellen Kursniveau, aber deutlich unterhalb der bulllishsten Prognosen.

Die NVIDIA-Aktie reagierte trotz der Besorgnis einiger Experten mit Kursgewinnen auf die Kurszielanhebung: Im NASDAQ-Handel ging es am Dienstag um 2,48 Prozent auf 131,38 US-Dollar nach oben. Am Mittwoch legte der Anteilsschein um weitere 2,69 Prozent auf 134,91 US-Dollar zu.

Redaktion finanzen.at

Weitere Links:


Bildquelle: Konstantin Savusia / Shutterstock.com,Casimiro PT / Shutterstock.com,Below the Sky / Shutterstock.com,Katherine Welles / Shutterstock.com