Index-Performance im Blick 19.04.2024 12:27:25

XETRA-Handel Das macht der SDAX am Freitagmittag

XETRA-Handel Das macht der SDAX am Freitagmittag

Um 12:09 Uhr gibt der SDAX im XETRA-Handel um 1,01 Prozent auf 13 890,68 Punkte nach. Der Börsenwert der im SDAX enthaltenen Werte beträgt damit 115,746 Mrd. Euro. Zum Beginn des Freitagshandels stand ein Verlust von 0,491 Prozent auf 13 963,51 Punkte an der Kurstafel, nach 14 032,37 Punkten am Vortag.

Im Tagesstief notierte das Börsenbarometer bei 13 856,66 Einheiten, den höchsten Stand am heutigen Freitag markierte der Index hingegen bei 13 963,51 Punkten.

Jahreshoch und Jahrestief des SDAX

Seit Wochenbeginn gab der SDAX bereits um 2,96 Prozent nach. Noch vor einem Monat, am 19.03.2024, bewegte sich der SDAX bei 13 856,77 Punkten. Der SDAX lag vor drei Monaten, am 19.01.2024, bei 13 345,59 Punkten. Der SDAX wies vor einem Jahr, am 19.04.2023, einen Wert von 13 586,98 Punkten auf.

Seit Anfang des Jahres 2024 legte der Index bereits um 0,503 Prozent zu. In diesem Jahr schaffte es der SDAX bereits bis auf ein Jahreshoch bei 14 638,48 Punkten. Das Jahrestief liegt hingegen bei 13 230,25 Zählern.

SDAX-Gewinner und -Verlierer

Unter den stärksten Einzelwerten im SDAX befinden sich aktuell SÜSS MicroTec SE (+ 4,42 Prozent auf 42,50 EUR), ADTRAN (+ 1,72 Prozent auf 4,73 USD), Drägerwerk (+ 0,82 Prozent auf 49,45 EUR), Südzucker (+ 0,53 Prozent auf 13,31 EUR) und Vitesco Technologies (+ 0,47 Prozent auf 64,80 EUR). Schwächer notieren im SDAX derweil Ceconomy St (-4,39 Prozent auf 2,14 EUR), AUTO1 (-2,95 Prozent auf 4,54 EUR), ATOSS Software (-2,63 Prozent auf 241,00 EUR), PVA TePla (-2,56 Prozent auf 17,51 EUR) und STO SE (-2,43 Prozent auf 144,40 EUR).

Die teuersten SDAX-Konzerne

Im SDAX weist die Schaeffler-Aktie derzeit das größte Handelsvolumen auf. Zuletzt wurden via XETRA 261 690 Aktien gehandelt. Die TRATON-Aktie sticht im SDAX mit einer Marktkapitalisierung von 17,050 Mrd. Euro heraus.

Fundamentaldaten der SDAX-Werte

Unter den SDAX-Aktien hat in diesem Jahr laut FactSet-Schätzung die Heidelberger Druckmaschinen-Aktie mit 5,64 das niedrigste Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) inne. Die Schaeffler-Aktie offeriert Anlegern 2024 laut FactSet-Schätzung voraussichtlich mit 7,26 Prozent die höchste Dividendenrendite im Vergleich zu anderen Aktien im Index.

Redaktion finanzen.at

Weitere Links:


Bildquelle: Julian Mezger für Finanzen Verlag