Jetzt neu! Crypto CFDs von Plus500 auf Axie Infinity, Chainlink, Uniswap & Filecoin. Jetzt in der Demo kostenlos ausprobieren!*-w-
Ziele bestätigt 12.05.2022 17:59:41

Varta-Aktie mit Kursrutsch: Varta mit schwächerer Marge

Varta-Aktie mit Kursrutsch: Varta mit schwächerer Marge

Die Ziele im Gesamtjahr bestätigte der im MDAX und TecDAX notierte Batteriehersteller, der auch erste Indikationen für das zweite Quartal veröffentlichte.

Der bereinigte operative Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (bereinigtes EBITDA) sank im Zeitraum Januar bis März auf 38,1 Millionen Euro von 60 Millionen. Die Marge verschlechterte sich, da der Umsatz weniger deutlich auf 185,3 Millionen Euro von 204 Millionen zurückging.

Varta hatte Ende März mit den Zahlen für das Gesamtjahr 2021 bereits erste Schätzungen für das erste Quartal veröffentlicht. Demzufolge sollte der Umsatz bei 180 bis 190 Millionen Euro liegen und das bereinigte EBITDA bei 34 bis 39 Millionen Euro.

Im Gesamtjahr rechnet Varta weiterhin mit einem Umsatz von 950 Millionen bis rund 1 Milliarde Euro, das bereinigte EBITDA soll 260 bis 280 Millionen Euro erreichen.

Im zweiten Quartal sollen der Umsatz zwischen 195 und 205 Millionen und das bereinigte EBITDA zwischen 34 und 38 Millionen Euro liegen.

Varta sacken auf Zwei-Jahres-Tief - Vertrauen eingebüßt

Die einst umjubelten Papiere von Varta sind am Donnerstag mit zweistelligen Kursabschlägen auf das tiefste Niveau seit mehr als zwei Jahren abgesackt. Varta-Aktien sackten am Donnerstag auf XETRA letztlich um 9,04 Prozent auf 73,02 Euro ab.

Nach einem schwierigen Jahresbeginn erwartet der Batteriekonzern auch im zweiten Quartal weniger Ergebnis als im Vorjahr, bleibt jedoch bei seinem Jahresausblick. Die Ziele für das Gesamtjahr hingen allerdings immer stärker von einer späten Erholung ab, erklärte ein Börsianer die Verunsicherung der Anleger.

Nach dem bereits bekannten deutlichen Rücksetzer in den ersten drei Monaten aufgrund einer schwächeren Nachfrage nach wiederaufladbaren Lithium-Ionen-Knopfzellen sowie Anlaufkosten für den Produktionsausbau soll der Umsatz im zweiten Quartal bei 195 bis 205 Millionen Euro liegen. Das um Sondereffekte bereinigte Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen erwartet das Unternehmen bei 34 bis 38 Millionen Euro. Sowohl bei Umsatz als auch Ergebnis hatten Analysten mehr auf dem Zettel.

Die Varta-Aktien hatten sich nach dem Börsengang im Oktober 2017 mit einem Ausgabepreis von 17,50 Euro sehr gut entwickelt und Anfang 2021 mit 181,30 Euro ein Rekordhoch erreicht. Als einer der Gründe für die Kursstärke nannten Marktteilnehmer gerne die gute Auftragslage - auch dank des vermeintlichen Großkunden Apple.

Nach einem Zwischenhoch im August 2021 bei rund 166 Euro ging es dann aber kontinuierlich abwärts. Im Jahr 2022 summiert sich der Verlust mittlerweile auf 39 Prozent.

FRANKFURT (Dow Jones) / FRANKFURT (dpa-AFX)

Weitere Links:

JETZT DEVISEN MIT BIS ZU HEBEL 30 HANDELN
Handeln Sie Devisen mit hohem Hebel und kleinen Spreads. Mit nur 100,00 € können Sie von der Wirkung von 3.000 Euro Kapital profitieren.
77% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Bildquelle: MDart10 / Shutterstock.com

Analysen zu Varta AGmehr Analysen

20.06.22 Varta Buy Goldman Sachs Group Inc.
19.05.22 Varta Hold Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
13.05.22 Varta Buy Warburg Research
13.05.22 Varta Overweight JP Morgan Chase & Co.
12.05.22 Varta Halten DZ BANK

Eintrag hinzufügen

Hinweis: Sie möchten dieses Wertpapier günstig handeln? Sparen Sie sich unnötige Gebühren! Bei finanzen.net Brokerage handeln Sie Ihre Wertpapiere für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade? Hier informieren!

Aktien in diesem Artikel

Varta AG 83,22 -0,36% Varta AG

Indizes in diesem Artikel

TecDAX 2 919,32 2,78%
MDAX 26 952,04 1,71%
pagehit