13.10.2022 08:26:38

Aktien Frankfurt Ausblick: Dax bleibt vor neuen US-Inflationsdaten unter Druck

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der schon zuletzt schwache Dax (DAX 40) steuert am Donnerstag vor neuen US-Inflationsdaten auf weitere Verluste zu. Knapp eine Stunde vor dem Handelsstart signalisierte der X-Dax als außerbörslicher Indikator für den deutschen Leitindex ein Minus von 0,3 Prozent auf 12 131 Punkte. Damit bliebe er klar oberhalb der viel beachteten 12 000-Punkte-Marke. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 (EURO STOXX 50) wird ebenfalls moderat in der Verlustzone erwartet.

Die Anleger warten gespannt darauf, welche Rückschlüsse die am Nachmittag anstehenden Verbraucherpreise aus den USA für die dortige Geldpolitik zulassen. Das am Mittwochabend veröffentlichte Protokoll von der September-Sitzung der US-Notenbank Fed hatte deutlich gemacht, dass die Währungshüter keine größere Neigung zeigen, in der Bekämpfung der hohen Inflation durch weitere Leitzinsanhebungen nachzulassen. Die zeitweise freundlichen US-Börsen hatten daraufhin kaum verändert geschlossen. Von hier ist für den Dax also ebenso wenig Rückenwind zu erwarten wie von den schwächelnden asiatischen Aktienmärkten.

"Es könnte nur die Ruhe vor dem Sturm sein", schrieben am Morgen die Experten der Commerzbank. Größere Marktreaktionen seien möglicherweise nach den heutigen Inflationszahlen und infolge der Einzelhandelsumsätze zu erwarten, die am Freitag auf der Agenda stehen. Dann kommt in den USA auch die Berichtssaison in die Gänge mit ersten Resultaten aus dem Bankensektor.

Am deutschen Markt standen zunächst die Zahlen von Südzucker im Mittelpunkt. Ein überraschend deutlicher Gewinnsprung im ersten Geschäftshalbjahr sowie ein erneut angehobener Umsatzausblick bescherten den Aktien des Zuckerproduzenten ein klares vorbörsliches Kursplus. Einem Händler zufolge liegt die neue Umsatzprognose über der Konsensschätzung und dürfte der Aktie erst einmal helfen. Allerdings hinke die Ergebnisdynamik den Erlösen hinterher, monierte er mit Blick auf die bestätigten Gewinnziele.

Beim Gewerbeimmobilien-Spezialisten Aroundtown (Aroundtown SA) könnte hingegen belasten, dass die Citigroup ihre Kaufempfehlung strich und nun ein neutrales Votum ausspricht./gl/stk

JETZT DEVISEN-CFDS MIT BIS ZU HEBEL 30 HANDELN
Handeln Sie Devisen-CFDs mit hohem Hebel und kleinen Spreads. Mit nur 100,00 € können Sie von der Wirkung von 3.000 Euro Kapital profitieren.
79% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Analysen zu CropEnergies AGmehr Analysen

16.01.23 CropEnergies Kaufen DZ BANK
28.12.22 CropEnergies Kaufen DZ BANK
17.10.22 CropEnergies Kaufen DZ BANK
12.08.22 CropEnergies Kaufen DZ BANK
13.01.22 CropEnergies Kaufen DZ BANK

Eintrag hinzufügen

Hinweis: Sie möchten dieses Wertpapier günstig handeln? Sparen Sie sich unnötige Gebühren! Bei finanzen.net Brokerage handeln Sie Ihre Wertpapiere für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade? Hier informieren!
Es ist ein Fehler aufgetreten!

Aktien in diesem Artikel

CropEnergies AG 11,78 -1,34% CropEnergies AG

Indizes in diesem Artikel

DAX 15 074,89 -0,34%
EURO STOXX 50 4 147,50 -0,27%
pagehit